Zum Hauptinhalt springen

Ausschreibung Next Generation Forum 2024

Vom 01. bis 08. Juni findet das Westwind Festival im Maschinenhaus Essen in Kooperation mit dem Schauspiel Essen und PACT Zollverein statt.

Präsentiert werden zehn besonders sehenswerte NRW-Produktionen für junges Publikum. Ergänzt werden diese durch internationale Gastspiele, Workshops, Gespräche und Formate, die Kinder und Jugendliche direkt ins Festival einbeziehen. In der Festivalwoche treffen freie Ensembles auf Landestheater, kommunale und private Bühnen. Teilnehmen werden auch Akteur*innen der Arbeitskreise Theater für Junges Publikum aus ganz Deutschland, regionale wie internationale Netzwerker*innen und Veranstalter*innen.

Das Westwind Festival lädt 10 junge Theaterschaffende aus dem deutschsprachigen Raum ein, als Forum »Next Generation 2024« aktiv teilzunehmen: Berufsanfänger*innen, Studierende oder Auszubildende aus den Bereichen Dramaturgie, Szenisches Schreiben, Regie, Schauspiel, Performance, Tanz, Kulturmanagement, Bühnen/ Kostümbild, Bühnenmusik, Theater-, Tanz-, Musikpädagogik o.ä. Fachrichtungen sind eingeladen, Theater für junges Publikum besser kennenlernen und dessen Zukunft aktiv weiterzudenken.

Begleitet von Performerin Zeynep Topal wird das Forum Next Generation über die gezeigten Inszenierungen ins Gespräch kommen, bestehende Strukturen und Narrative analysieren und das Festival mit eigene Perspektiven bereichern.

Erstmalig wird die Next Generation einen der Preise im NRW-Wettbewerb vergeben.
Im Anschluß an das Festival soll eine schriftliche Reflexion erarbeitet werden.

Bedingung für die Teilnahme am Next Generation Forum 2024 ist die durchgehende Präsenz vom 31. Mai bis 08. Juni 2024 in Essen.
Das Next Generation Forum umfasst:
*Eintritt zu allen Veranstaltungen
*Unterbringung (gerne, aber nicht zwingend in der Festival-Zeltstadt)
*Verpflegung Fahrtkostenbeteiligung (bis max. 100 €)

Die Teilnehmer:innenzahl ist auf 10 Personen beschränkt.
Über die Teilnahme entscheidet die Festival-Leitung.

Bewerbung mit Kurzvita und Motivationsschreiben /-video (max. 4 MB) bis spätestens 15. April 2024 an
Jennifer Ewert: westwind@maschinenhaus-essen.de

 

Zeynep Topal wurde 1993 im Ruhrgebiet geboren. Schon im Alter von elf Jahren begann ihre Theaterreise. Als Jugendliche wirkte sie in etlichen Jugendclubs an Theatern im Ruhrgebiet mit, darunter viel beachtete Produktionen am Jungen Schauspielhaus Bochum, TheaterKohlenpott Herne, Theater Hagen und auch am Kinder- und Jugendtheater Dortmund. Seit 2010 nahm sie regelmäßig am Theaterprojekt Pottfiction teil. Dieses Projekt entfachte endgültig ihre Liebe für die Kunst, Tanz und das Theater. Dennoch blieb sie vorerst in ihrer Heimat und schloss 2014 eine Ausbildung als Sport-, Tanz- und Gymnastiklehrerin ab.

Bereits während der Ausbildung folgten weitere Produktionen an unterschiedlichen Häusern u.a. in Köln, Bonn, Hagen, Aachen und weiterhin im Ruhrgebiet. 2018 begann sie in Köln ihre Schauspielausbildung, die sie 2022 erfolgreich abschloss.

Aktuell wirbelt sie weiter durch die freie Theaterszene in NRW, gibt Workshops, arbeitet als Sprecherin, steht vor der Kamera und ist Mitorganisatorin der jährlichen Europefiction-Camps.

Foto: Markus J. Bachmann