Zum Hauptinhalt springen

Die beiden Publikums-Jurys

Die Kinderjury

Sechs Kinder zwischen 8 und 12 Jahren werden sich ins Festivalgeschehen stürzen, Inszenierungen schauen, sich die Köpfe heiß reden und schließlich einen Kinderjury-Preis (in Höhe von 2000 Euro) für eine Kindertheater-Inszenierung vergeben! Feiern, quatschen und mit anderen Festivalbesucher:innen austauschen soll auch nicht zu kurz kommen.

Da Theaterbesuche aktuell nicht möglich sind, schaut sich die Kinderjury zur Vorbereitung Videoaufnahmen von Inszenierungen an und tauscht sich via Zoom über das Gesehene an. Die Sehnsucht nach analogen Theatererlebnissen ist groß und die Kinder sind voller Vorfreude auf eine geballte Ladung Theater- und Festivalluft im August.

Es machen mit: Liam Becker, Tilda Börjesson, Levi Kolonko, Larissa Kuhlmann, Amalia Lieb, Thea Sonnleithner

Leitung Kinderjury: Natascha Albert

Die Jugendjury

Sechs Teilnehmer:innen im Alter von 13 – 17 Jahren haben sich dieses Jahr zusammengefunden mit dem Wunsch unterschiedliche theatrale Produktionen auf dem Festival zu erleben, sich darüber auszutauschen und den Weg zu einer gemeinsam Beurteilung zu finden.

Die Vorbereitungszeit der Jugendjury auf das Festival zeichnete sich durch die Festivalverschiebung und viele wegen Corona abgesagte Vorstellungen aus. So traf sich die Gruppe selten real und der Austausch über und die Sichtung von Produktionen war auf digitale Formate reduziert.

Umso mehr freuen sich nun alle Mitglieder auf spannende analoge Westwind-Erlebnisse und darauf, am Ende ihr Preisgeld von 2000.- Euro an eine Produktion ihrer Wahl zu überreichen.

Es machen mit: Taylan Cagri, Michael Franzmann, Marc Lanssen, Clara Lühmann, Kian Najarajampour und Simon Zerzawy

Leitung Jugendjury: Hanna Westerboer