Zum Hauptinhalt springen

Next Generation
Forum 2023

WESTWIND 2023 lädt 10 junge Theaterschaffende aus dem deutschsprachigen Raum zum Forum Next Generation 2023 ein. Die Ausschreibung richtet sich an Berufsanfänger:innen und Studierende /Auszubildende aus den Bereichen Dramaturgie, Szenisches Schreiben, Regie, Schauspiel, Performance, Tanz, Kulturmanagement, Bühnenbild, Kostüm, Bühnenmusik und Theater-, Tanz-, Musikpädagogik.

Die Teilnehmer:innen bilden unter der Leitung der Performerin, Theatervermittlerin und Regisseurin Saliha Shagasi ihr eigenes Forum Next Generation. 2018 hat Saliha Shagasi selbst am Next Generation Forum teilgenommen. Forumsintern soll die Auseinandersetzung über das Theatertreffen, das Theater für Junges Publikum, über den eigenen Kunstbegriff, sowie Berufsvorstellungen, deren Umsetzung und entsprechende Ziele geführt werden. Das Forum besucht gemeinsam alle Inszenierungen, die Veranstaltungen des Rahmenprogramms und nimmt an den Fachgesprächen teil. WESTWIND 2023 versteht sich ausdrücklich als Kontaktstelle zwischen der Next Generation und bereits etablierten Theaterschaffenden. 2023 schafft WESTWIND die Möglichkeit, dass die 10 Next Generation Teilnehmer:innen schon im Vorfeld mit einer der 10 eingeladenen Produktionen aus NRW in den Austausch kommen. Die Terminabsprache und die Form des Austausches erfolgt individuell in Absprache zwischen Theater und Teilnehmer:in.

Bedingung für die Teilnahme am Next Generation Forum 2023 ist die durchgehende Präsenz vom 10. bis 17. Juni 2023 in Bonn. Die Forumsteilnehmer:innen sind zudem verpflichtet, im Anschluss an das Festival bis zum 30.06.2023 eine schriftliche Reflexion zu dem Festival und zum Forum abzugeben, die gegebenenfalls im Rahmen einer Dokumentation in Auszügen veröffentlicht wird.

Die Teilnahme am Forum Next Generation umfasst: Freier Eintritt zu allen Veranstaltungen des Theatertreffens und des Rahmenprogramms, kostenfreie Unterbringung und Fahrtkostenerstattung bis max. 100 ,-€ pro Person, Teilnehmer:innenzahl: 10.

Über die Teilnahme entscheidet die künstlerische Leitung des Theatertreffens.

Bewerbungsschluss 1. März 2023

Bewerbung mit Kurzvita und Motivationsschreiben an die Festivalorganisation; Christiane Müller-Rosen,

westwind@theater-marabu.de (Maximale Gesamt-Größe des Dateianhanges 4 MB)

 

Saliha Shagasi

geboren 1990 in Krefeld, bewegt sich als Performerin, Theatervermittlerin und Regisseurin zwischen den Welten – auf und hinter der Bühne, empowered und empowernd, perfektionistisch und genügsam, kölsch und postmigrantisch. Ihre Schwerpunktthemen sind Intersektionaler Feminismus, postmigrantische Identitäten und Inklusion. Sie ist Mitbegründerin des freien Performancekollektivs KONNECTIVE und seit der Spielzeit 2021/22 als Theaterpädagogin in der Abteilung Theater Stadt Schule am Schauspiel Köln tätig. Hier hat sie die künstlerische Leitung des IMPORT EXPORT KOLLEKTIV inne.

Foto: Laura Thomas